Medizinisches Angebot

In der Psychotraumatologischen Ambulanz werden schwerpunktmäßig Menschen mit Anpassungsstörungen, Angsterkrankungen, wie z.B. Fahrphobien und Höhenphobien, Depressionen, Akute Belastungsreaktionen und Posttraumatische Belastungsstörungen behandelt.

Den Patienten werden verhaltenstherapeutische, psychodynamische und traumatherapeutische Behandlungen angeboten.

Leistungsangebot:

  • Eingehende psychiatrische und psychologische Diagnostik
  • Indikationsstellung für eine ambulante oder gegebenenfalls stationäre Psychotherapie
  • Durchführung von Einzeltherapien
  • Heilverfahrenskontrollen
  • Krisenintervention

Bausteine der Behandlung:

  • Prävention von psychischen Erkrankungen durch frühzeitige Psychoedukation
  • Stabilisierung und Ressourcenaktivierung
  • Förderung der Unfallverarbeitung durch traumaspezifisches Vorgehen (z.B. EMDR)
  • Verbesserung der Krankheitsbewältigung, Krankheitsakzeptanz und Problemlösekompetenz
  • Planung und Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung
  • Störungsspezifisches Vorgehen, z.B. Expositionen bei Höhen- und Fahrängsten
  • Psychiatrische Behandlung (z.B. Medikation)
  • Anleitung zu Entspannungstechniken

Die Zuweisung kann erfolgen über:

  • D-Ärzte
  • Hausärzte und Betriebsärzte
  • Andere Abteilungen des BG Klinikum Hamburg

  Leitender Psychologe

D. Gottschalg

Leitender Psychologe

  d.gottschalg­(at)bgk-hamburg.de