Rehabilitation

Im NTZ erfolgt eine umfassende und auf die speziellen Bedürfnisse von Patienten mit schweren Störungen des peripheren und zentralen Nervensystems ausgerichtete Rehabilitation. Das Therapieangebot umfasst alle Phasen (B bis E) von der Frührehabilitation schwerster neurologischer Störungen wie Wachkoma bis zur medizinisch-beruflichen Rehabilitation und der ambulanten Nachsorge.

Eine dem jeweiligen Ausmaß der neurologischen Ausfälle und psychischen Störungen angepasste Behandlung erfolgt unter nervenärztlicher Leitung durch ein therapeutisches Team. Dieses umfasst Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Psychotherapeuten, Neuropsychologen und -pädagogen, Logopäden, Sport- und Musiktherapeuten. Auch spezielle Verfahren wie der Einsatz von Botuliumtoxin zur Behandlung von Muskelspastik und Gelenkfehlstellungen werden angeboten.

In der Arbeitstherapie können die Patienten ihre Belastbarkeit in Hinblick auf die jeweiligen beruflichen Anforderungen steigern. Zur Prüfung der Fahreignung und für Fahrtraining arbeiten wir eng mit einer auf neurologische Patienten spezialisierten Fahrschule zusammen. In der ambulanten Nachsorge werden die Patienten auch längerfristig in der beruflichen Wiedereingliederung  und bei der soziokulturellen Teilhabe  medizinisch unterstützt.

Regelmäßige gemeinsame Visiten und Teambesprechungen ermöglichen eine optimale Abstimmung der therapeutischen Maßnahmen anhand konkreter Behandlungsziele.

  Sekretariat Chefarzt

  040 7306-2756   040 7306-2754   s.krekeler­(at)bgk-hamburg.de