Septische Unfallchirurgie und Orthopädie

Deutschlands größte Spezialabteilung für Knochen-, Gelenk-, Weichteil- und periprothetische Infektionen

Die Abteilung für Septische Unfallchirurgie und Orthopädie des BG Klinikum Hamburg ist die größte Spezialabteilung für die Behandlung von Knochen-, Gelenk-, Weichteil- und periprothetischen Infektionen in Deutschland. Seit über 25 Jahren werden hier Patienten mit septischen Infektionen stationär versorgt. Mehr als die Hälfte sind Versicherte der gesetzlichen Unfallversicherungsträger.

Versicherte aller Kassen können die Ärzte in der Osteitis-Sprechstunde konsultieren. Jährlich nutzen über 4800 Patienten dieses Angebot.

Das Therapiespektrum der Abteilung umfasst modernste Verfahren, wie z.B. den Knochendefektaufbau: Hierbei bildet sich durch einen Segmenttransport Knochengewebe, das durch Infektionen zerstört wurde, neu. Die Erfolge sind beachtlich: Am BGKH ist es gelungen mit Hilfe dieser Methode 23 Zentimeter Knochen sowohl am Unterschenkel wie auch am Oberschenkel wieder aufzubauen. Nicht selten können dadurch Amputationen vermieden werden.

  Chefarzt

Dr. med. Ulf-Joachim Gerlach

Septische Unfallchirurgie und Orthopädie

Sekretariat:
Nadine Arndt

  040 7306-2413   040 7306-2407   u.j.gerlach­(at)bgk-hamburg.de