Zentrum für Schwerbrandverletzte

Eines der größten deutschen Zentren zur Behandlung von Brandverletzungen

Eingebunden in die Abteilung für Handchirurgie, Plastische- und Mikrochirurgie – HPMC – werden seit 1976 im BG Klinikum Hamburg Schwerbrandverletzte versorgt. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Rettungsmedizin, unter deren Leitung auch die Intensivbehandlungsstation für Brandverletzte steht. Seit 1996 verfügt das Zentrum nach der letzten Erweiterung über insgesamt 21 Betten für Schwerbrandverletzte und gehört damit zu den größten BV-Zentren Deutschlands.

Neben der plastisch-chirurgischen Therapie in der Akutphase unter Einsatz modernster Verfahren des Haut- und Gewebeersatzes werden alle in der Sekundärphase ggf. erforderlichen rekonstruktiven Plastisch-Chirurgischen und Ästhetisch-Chirurgischen Eingriffe zur Verbesserung von Funktion und Gestalt durchgeführt.

Versorgung von Kindern und Jugendlichen

Seit Jahrzehnten besteht eine bewährte Kooperation mit dem Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg-Rahlstedt. Hier stehen zwei Intensiveinheiten für schwerbrandverletzte Kinder sowie weitere Betten zur Therapie leichterer Brandverletzungen zur Verfügung. Die Therapie wird von dem Plastisch-Chirurgischen Ärzteteam des BGKH in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Abteilung für Pädiatrische Intensivmedizin durchgeführt.

Das Zentrum für Schwerbrandverletzte am BG Klinikum Hamburg verfügt als einziges BV-Zentrum Deutschlands über ein festes Team von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie, die sich ausschließlich mit der operativen und konservativen Behandlung sowie der gesamten Rehabilitation brandverletzter Patienten jeden Schweregrades und jeden Alters befassen.

 

 

  Chefarzt

Dr. med. Klaus-Dieter Rudolf

Handchirurgie, Plastische und Mikrochirurgie

Sekretariat:
Sabine Palasz
Ingeborg Brandt

  040 7306-2746   k.rudolf­(at)bgk-hamburg.de

  Leitender Oberarzt

Dr. med. Frank Bisgwa

Zentrum für Schwerbrandverletzte

Sekretariat:
Kerstin Nennich

  040 7306-3907   040 7306-3507   f.bisgwa­(at)bgk-hamburg.de