Spitzenmedizin für Sportler

Eine professionelle sportmedizinische Betreuung von Freizeit- und Leistungssportlern fördert nicht nur die sportliche Leistungsfähigkeit, sondern hilft auch dabei die gesundheitlichen Risiken zu minimieren. Ob im Verletzungsfall oder als Prävention, das interdisziplinäre Team der Sportmedizin des BG Klinikum Hamburg hilft den Athleten ihre sportlichen und gesundheitlichen Ziele schnell und nachhaltig zu erreichen sowie Trainings- und Wettkampfausfälle möglichst gering zu halten. Sportorganisationen, internationale und nationale Vereine, Mannschaften und Individualsportler aus dem Profi- und Amateurbereich vertrauen seit Jahren auf die professionelle Betreuung des Sportnetzwerkes.

Das sagen die Sportler:

 Tony Martin - Radsportler

„Hier in Hamburg fühle ich mich in guten Händen. Alle meine Fragen wurden ausführlich beantwortet, so dass ich den Eingriff entspannt angehen konnte. So richtige Krankenhausatmosphäre habe ich nicht verspürt“, so der dreifache Zeitfahr-Weltmeister nach einer Hand-OP in 2013

 Jan Rosenthal - Fußballspieler

„Ich schätze die sportlichen Möglichkeiten hier, außerdem ist ein Fußballplatz in der Nähe – das ist für mich als Spieler natürlich besonders wichtig. Die Trainingssteuerung und die Absprachen durch das Klinikteam funktionieren sehr gut und Hamburg ist eine attraktive Stadt, wo man nach dem Training noch Einiges unternehmen kann“ - nach Aufbautraining vor Saisonstart in 2013

 Tobias Achterkamp - Golftalent

„Der Sportmediznische-Check hat mir vor allem dabei geholfen körperliche Defizite zu erkennen, die ich ins Wintertraining einbauen werde, zum Beispiel welche Muskelgruppen noch stärker trainiert werden sollten“, sagte das Golftalent des GC Hamburg Ahrensburg in 2014.

  Ärztliche Leitung

Dr. med. Helge Riepenhof

  040 7306-3458   sportmedizin­(at)bgk-hamburg.de