Weiterbildungsbefugnisse

Weiterbildungsbefugnisse

 Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie, 48 Monate
  • Chirurgie Basisweiterbildung, 24 Monate
  • Zusatzweiterbildung Spezielle Unfallchirurgie, 36 Monate
  • spezielle orthopädische Chirurgie, 36 Monate
  • Physikalische Therapie, 24 Monate
  • Sportmedizin, 12 Monate

Ansprechpartner:

Prof. Dr. med. Christian Jürgens
Ärztlicher Direktor
Chefarzt
Tel.:+49 (0)40 7306-2701
c.juergens­(at)bgk-hamburg.de

Prof. Dr. med. Maximilian Faschingbauer 

Chefarzt
Tel.: +49 (0)40 7306-2450
m.faschingbauer­(at)bgk-hamburg.de

Zur Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie

 Handchirurgie, Plastische und Mikrochirurgie
  • Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie, 24 Monate,
  • zum "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“, 48 Monate
  • Zusatz-Weiterbildung Handchirurgie, 36 Monate

Ansprechpartner:

Dr. med. Klaus Dieter Rudolf
Chefarzt
Tel.:+49 (0)40 7306-2746
k.rudolf@bgk-hamburg.de

Zur Abteilung für Handchirurgie, Plastische und Mikrochirurgie

 Querschnittgelähmten-Zentrum
  • Chirurgie, 12 Monate
  • Innere Medizin, 18 Monate
  • Neurologie, 12 Monate
  • Urologie, 18 Monate
  • Zusatzbezeichnung „Rehabilitationswesen“, 12 Monate

Ansprechpartner:

PD Dr. med. Roland Thietje
Chefarzt
Stellv. Ärztlicher Direktor
Tel.: +49 40 7306 – 2600
r.thietje@bgk-hamburg.de

Weitere Informationen zum Querschnittgelähmten-Zentrum

 Neurotraumatologisches Zentrum
  • Neurochirurgie, 36 Monate
  • Neurologie, 18 Monate

Ansprechpartner:

Dr. med. Michael Kämper
Leitender Arzt
Tel.: +49 (0)40 7306-3411
m.kaemper@bgk-hamburg.de

Dr. med. Andreas Gonschorek
Chefarzt
Tel.: +49 (0)40 7306-2756
a.gonschorek@bgk-hamburg.de

Zum Neurotraumatologischen Zentrum

 Zentrum für Rehabilitationsmedizin (ZRH)

Volle Weiterbildungsbefugnis "Physikalische und Rehabilitative Medizin" (5 Jahre)

Im Einzelnen:

  • Kerngebiet Physikalische und Rehabilitative Medizin, 36 Monate
  • Neurologie,12 Monate
  • Innere Medizin, 18 Monate
  • Chirurgie, 6 Monate
  • Orthopädie, 6 Monate,
  • Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie und Balneologie, 12 Monate,
  • Zusatzbezeichnung "Rehabilitationswesen", 12 Monate,

Weiterbildungsbefugnis Allgemeinmedizin Bergedorf/Vierlanden (5 Jahre)

Die Weiterbildung erfolgt im Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Bergedorf/Vierlanden, einer Kooperation zwischen dem Zentrum für Rehabilitationsmedizin des BGKH und mit folgenden allgemeinmedizinischen Praxen:

Baumann und Dr. med. A. Matthiessen,
J. M. Erich und Dr. med. U. Schröder-Höch sowie
Dr. med. J. E. Kulemann und Ch. E. Kulemann

Vorteile der Weiterbildung im Verbund:

  • Praxisnahe Strukturierung der Weiterbildung
  • Optimale Verzahnung der stationären und ambulanten Ausbildung
  • Sicherstellung eines zeitgerechten Durchlaufens der Ausbildungsabschnitte
  • Speziell organisiertes und aufeinander abgestimmtes Weiterbildungsprogramm mit hohem Qualitätsanspruch
  • Enge Vernetzung mit der Ärztekammer
  • Im Rahmen der Verbundweiterbildung wird angestrebt, dass die Weiterbildungsassistenten mindestens 18 Monate in verschiedenen Abteilungen der Inneren Medizin, jeweils 6 Monate in zwei Wahlfächern wie z.B. Physikalische und Rehabilitative Medizin oder Neurologie, 6 Monate in einer chirurgischen Notfall-Ambulanz sowie 18 Monate in einer allgemeinmedizinischen Praxis verbringen.

Ansprechpartner:

Dr. med. Jean-Jacques Glaesener
Chefarzt
Tel.: +49 40 7306-2810
J.Glaesener@bgk-hamburg.de

Zum Zentrum für Rehabilitationsmedizin (ZRH)

 Urologie
  • Urologie, 18 Monate,

Besonderheiten: die Fachabteilung verfügt über große Erfahrungen in der Urodynamischen Untersuchung von Patienten mit Neurogenen Blasenfunktionsstörungen

Ansprechpartner:

Dr. med. Ralf Böthig 

Leitender Arzt
Tel.: +49 (0)40 7306-2608
r.boethig@bgk-hamburg.de

Zur Fachabteilung Urologie

 Anästhesie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin
  • Anästhesiologie, 48 Monate
  • Komplette Weiterbildungsbefugnis Anästhesiologie (60 Monate) im Verbund mit den Anästhesieabteilungen des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg und des Evangelischen Amalie-Sieveking-Krankenhauses Hamburg.
  • Komplette Weiterbildungsbefugnis in der Zusatzweiterbildung „Anästhesiologische Intensivmedizin“ (24 Monate)
  • Komplette Weiterbildungsbefugnis in der Zusatzweiterbildung „Notfallmedizin“ (6 Monate)
  • Komplette Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzweiterbildung Schmerztherapie (12 Monate)

Für alle Weiterbildungsbereiche existiert ein Konzept, so dass die Inhalte des Weiterbildungskatalogs strukturiert erarbeitet werden können. In einem festen Rhythmus finden interne Fortbildungen statt, für externe Fortbildungsveranstaltungen sind mehrere Kolleginnen und Kollegen im Jahresverlauf als Referenten eingebunden.

Ansprechpartner:

Dr. med. Stefan Lönnecker
Chefarzt
Tel.:+49 40 7306 – 3711
s.loennecker@bgk-hamburg.de

Zur Anästhesie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin

 Dermatologie / iDerm

am Standort Hamburg

  • Dermatologie (stationär), 12 Monate,
  • Allergologie, 18 Monate,

am Standort Osnabrück

  • Dermatologie, 24 Monate, davon 12 Monate stationär und 12 Monate ambulant
  • Allergologie, 18 Monate

Ansprechpartner:

Prof. Dr. med. Swen Malte John
Wissenschaftlicher Direktor und Chefarzt
Tel.: 0541/969-2357
Fax: 0541/969-2445
Email: johnderm­(at)uos.de

Standort Hamburg:

Dr. med. Claudia Schröder-Kraft
Oberärztin
Tel.: +49 40 7306 - 3261
c.schroeder-kraft@bgk-hamburg.de

Zur Dermatologie 

Zum IDerm am Standort Osnabrück

 Radiologie
  • Radiologie, 48 Monate

Ansprechpartner:

Dr. med. Anette Moldenhauer
Chefärztin
Tel.:+49 40 7306 – 3686
a.moldenhauer@bgk-hamburg.de

Zur Radiologie

 Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Bergedorf

Traumberuf Hausarzt – Ausbildung im Verbund optimal organisiert

Der „Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Bergedorf“ ist am 30. Oktober 2013 vom Zentrum für Rehabilitationsmedizin (ZRH) am BG Klinikum Hamburg (BGKH) und den drei allgemeinmedizinischen Praxen I. Baumann und Dr. med. A. Matthiessen, J. M. Erich und Dr. med. U. Schröder-Höch sowie Dr. med. J. E. Kulemann und Ch. E. Kulemann gegründet worden. Initiiert wurde der Verbund durch Monika Mangiapane, Leiterin der „Koordinierungsstelle zur Förderung der Allgemeinmedizin“ der Ärztekammer Hamburg.

Ziel des Verbundes ist es, die Weiterbildung zum „Facharzt für Allgemeinmedizin“ praxisnah zu strukturieren, die stationäre und ambulante Ausbildung optimal zu verzahnen und ein zeitgerechtes Durchlaufen der Ausbildungsabschnitte zu sichern. Anstelle sich mühsam selber Weiterbildungsstellen zu suchen, können die zukünftigen Allgemeinmediziner fünf Jahre lang in der Klinik und umliegenden Praxen ein für sie speziell organisiertes und aufeinander abgestimmtes Weiterbildungsprogramm mit hohem Qualitätsanspruch durchlaufen.

In der Weiterbildungsordnung ist eine fünfjährige Weiterbildungszeit für den „Facharzt für Allgemeinmedizin“ vorgegeben und inhaltlich beschrieben. Im Rahmen der Verbundweiterbildung wird angestrebt, dass die Weiterbildungsassistenten mindestens 18 Monate in verschiedenen Abteilungen der Inneren Medizin, jeweils 6 Monate in zwei Wahlfächern wie z. B. Physikalische und Rehabilitative Medizin oder Neurologie, 6 Monate in einer chirurgischen Notfall-Ambulanz sowie 18 Monate in einer allgemeinmedizinischen Praxis verbringen. Durch die enge Vernetzung mit der Ärztekammer wird eine zusätzliche Flankierung der aufeinander folgenden Weiterbildungsabschnitte geboten, die auch Unterstützung zu den Fragen der Förderung und Evaluation um-fasst.

Ansprechpartner:


Herr Dr. med. Jean-Jacques Glaesener
Chefarzt des ZRH
Tel.: +49 40 7306-2810
j.glaesener­(at)bgk-hamburg.de

Herr Dirk Greunig
regionaler Verbundkoordinator
Tel.: +49 40 7306-3773
d.greunig(at)bgk-hamburg.de

Alle wichtigen Regelungen und Informationen zur ärztlichen Weiterbildung sowie ein Verzeichnis der Weiterbildungsbefugnisse finden Sie auch bei der Landesärztekammer Hamburg