Ein kompetentes Netzwerk

Ein kompetentes Netzwerk

Im Jahr 2010 wurde das gemeinsame Projekt "Arbeitsschutz und Betriebliches Gesundheitsmanagement" zwischen den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken, den Unfallbehandlungsstellen, den Kliniken für Berufskrankheiten des Klinikverbundes der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH. und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) gestartet. Ziel des Projektes war es, dem Präventionsauftrag durch die Erarbeitung gemeinsamer Handlungsempfehlungen und den Aufbau eines fachlichen Netzwerkes noch besser nachzukommen um die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachhaltig zu fördern und zu erhalten.

Mit dem fachlichen Know How der Unfallkrankenhäuser und der Expertise der BGW wurde eine Handlungsempfehlung erarbeitet, der ein umfassendes Verständnis von betrieblichem Gesundheitsmanagement zugrunde liegt. Dies beinhaltet die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse und die Stärkung der gesundheitlichen Eigenkompetenz und Eigenverantwortung der Beschäftigten.

Auf der Grundlage der gemeinsam erarbeiteten Handlungshilfe gestalten die Kliniken und Unfallbehandlungsstellen ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement. Der regelmäßige Austausch im Netzwerk unterstützt dieses und fördert eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und des Arbeitsschutzes in den Kliniken.

  Ansprechpartnerin

Susann Czekay-Stohldreier

MPH MBA

Leitung Personalentwicklung/Betriebliches Gesundheitsmanagement

  040 7306-1388   040 7306-1809   s.czekay-stohldreier­(at)bgk-hamburg.de