Das Ambulante Operationszentrum (BGAOP) in Hamburg Eppendorf

Ambulantes und kurzstationäres Operieren von BG-Patienten über den Dächern Hamburgs

Der Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie steht für die Versorgung der ambulant oder kurzstationär zu operierenden BG-Patienten des BG Klinikum Hamburg (BGKH) das Ambulante Operationszentrum in Hamburg Eppendorf zur Verfügung. Alle ambulant und kurzstationär durchführbaren Eingriffe können dort in stilvoller Atmosphäre durchgeführt werden. Durch angenehme Farbgebung, natürliche Materialien und von Licht durchflutete Räume fühlen sich die Patienten in dieser fortschrittlichen Klinik von Anfang an gut betreut. Die operative und postoperative Versorgung entspricht dabei dem hohen medizinischen Standard des BGKH. Dies betrifft auch die postoperative Versorgung zum Beispiel mit täglicher Physiotherapie und der erforderlichen Hilfsmittelversorgung mit z.B. Orthesen.

Die Klinik verfügt über eine moderne Ausstattung auf neuestem Forschungsstand. Alle modernen Narkoseformen, von der total intravenösen Anästhesie bis zur ultraschallgesteuerten Regionalanästhesie werden individuell mit dem Patienten abgestimmt und, wie im BGKH von hochspezialisierten Fachärzten für Anästhesie durchgeführt. Vier Operationssäle entsprechen höchsten Qualitätsanforderungen, eine Lamina Airflow Filteranlage macht orthopädische und unfallchirurgische Eingriffe unter höchsten Reinraumbedingen möglich. Die angeschlossene Bettenstation erlaubt die postoperative Versorgung der stationären Patienten auf gleichem Niveau wie im BGKH-Stammhaus. Damit verbindet diese Einrichtung die Kompetenz des BG Klinikum Hamburg mit dem besonderen Ambiente einer Privatklinik im Herzen Hamburgs.

 

 

  Ärztlicher Leiter

Dr. med. Timo Rath, D.E.S.A.

Terminvereinbarungen bitte nur telefonisch

  040 80 80 68 80   bgaop­(at)bgk-hamburg.de