Aktuelles (Single-Ansicht)

BG Baskets Hamburg beenden 2015 mit 66:46-Heimsieg

Hamburg, 14.12.2015 - Die Rollstuhlbasketballer des Hamburger SV legen zum Abschluss des Kalenderjahres 2015 ein perfektes Wochenende aufs Parkett: Nach dem gestrigen 89:63-Erfolg im Pokal gegen die RBC Köln 99ers, lassen die BG Baskets Hamburg am Sonntag einen 66:46-Heimsieg über Hannover United in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) folgen. Der 20-Punkte-Erfolg gegen die Niedersachsen bildet gleichzeitig einen erfolgreichen Auftakt in die Rückrunde der Bundesliga.

„Zwei Partien an einem Wochenende sind natürlich hart, wir haben das aber mit einer ausgeglichenen Teamleistung souverän gemeistert“, bilanzierte Cheftrainer Holger Glinicki und sprach seiner 10er-Rotation ein entsprechendes Lob aus. Während am Rhein gegen die 99ers vor allem die Offensive der HSV-Korbjäger auf Hochtouren lief, hielt das Defensiv-Bollwerk der BG Baskets Hamburg gegen die jungen Wilden von Hannover United stand. Lediglich 46 Zähler ließen die Verteidigungsspezialisten um Annika Zeyen, Karlis Gabranovs und Bestami Boz zu. Die Gäste, die weiterhin ohne Punktgewinn das Tabellenende der RBBL begleiten, konnten in keinem Viertel mehr als 14 Punkte erzielen. „Das war ein Arbeitssieg für uns. Nach dem Auswärtstrip nach Köln und einer Begegnung keine 24 Stunden nach der anderen, geht das aber auch absolut in Ordnung“, so Glinicki.

Die BG Baskets Hamburg überwintern nun mit sechs Siegen und vier Niederlagen in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL), zusätzlich wurde am gestrigen Samstag das Final Four um den DRS-Pokal erreicht. Gegen Hannover United punkteten Hiro Kozai (14 Punkte, 8 Rebounds, 5 Assists) Philipp Häfeli (13 Punkte, 9 Rebounds, 5 Assists) und Mitsugu Chiwacki (10 Punkte) am besten. Weiter geht es für die HSV-Rollstuhlbasketballer am 9. Januar 2016 um 17.00 Uhr mit einem Gastspiel gegen den USC München.

 

 

  Leitung

Ulf Mehrens

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  040 7306-1381   040 7306-1390   u.mehrens­(at)bgk-hamburg.de