Seelsorge & Gottesdienste

Liebe Patienten und Angehörige,

liebe Mitarbeiter und Besucher unserer Seite!

Ein Aufenthalt im Krankenhaus unterbricht den gewohnten Lebensrhythmus:

  • Körperliche und seelische Schmerzen scheinen kaum aushaltbar
  • Sorge um die familiäre und berufliche Situation
  • Auseinandersetzung mit der Krankheit
  • Fragen nach Sterben und Tod
  • Grenzen werden schmerzhaft erfahren
  • Alte und neue Fragen brechen auf
  • Veränderungen werden notwendig

In diesen Situationen machen wir Seelsorgende Patienten und Angehörigen ein Angebot zur Begleitung. Fragen Sie uns an für Begegnung und Gespräch, für Gebet und Segen, für Andacht und Gottesdienst.

Wenn Sie einen Besuch wünschen, rufen Sie uns gerne an oder sprechen Sie uns während der Visiten an. Sie können uns auch durch den ärztlichen oder pflegerischen Dienst benachrichtigen lassen.

Von Montag bis Freitag sind wir täglich von 8.00-17.00 Uhr für Sie da.

Das Angebot der Seelsorge gilt unabhängig von der Kirchenzugehörigkeit und der Weltanschauung.

 Ihre Ansprechpartner

Die Zuständigkeiten für die Stationen haben wir untereinander aufgeteilt:

Pastor Christian Schoberth:
Querschnittgelähmtenzentrum, Zentrum für Rehabilitation, Neurotraumatologisches Zentrum, traumatologische Intensivstation, Rehabereiche

Pastorin Dr. Christina Urban:
Zentrum für Schwerbrandverletzte, Hand-, Plastische und Mikrochirurgie, septische und aseptische Unfallchirurgie, traumatologische Intensivstation, Notaufnahme, Rehabereiche.

 Unser Angebot an Sie

Wir Seelsorgenden wenden uns an alle Menschen im Krankenhaus. Unser erstes Augenmerk gilt Patienten und ihren Angehörigen in ihrer aktuellen Lebenssituation in Krankheit, Lebenskrise und Sterben. Nicht nur das Leben der Patienten wird durch Krankenhausaufenthalt, Unfall und Krankheit verändert, auch Angehörige und Nahestehende sind betroffen.

Wir bieten Ihnen an, Sie in diesen Veränderungen zu begleiten.

Wir hören, schweigen, reden, beten und segnen, wie es der jeweiligen Situation angemessen ist.

Krankenhausseelsorge ist auch ein Angebot an alle Mitarbeitenden des Krankenhauses. Ihren Fragen, Erfahrungen von Grenzen und Leid und der Auseinandersetzung und dem Miteinander im Team stellen wir uns beratend zur Seite.

Grundlegend für uns ist, dass wir das Zeugnis der Bibel als Seelsorge Gottes an den Menschen verstehen. Gott, dessen Wesen Liebe und menschenfreundliches Handeln ist, will dass „allen Menschen geholfen werde“ (1Tim 2,4). Danach richten wir unser Sein und Handeln aus.

Der Reichtum biblischer Bilder und Symbole ist uns gegeben, um mit Menschen nach Antworten zu schauen.

Im Gespräch, im Schweigen, im Hören, im Gebet, im Segen und in liturgischen Handlungen wie Gottesdiensten, der Feier des Abendmahls und der Segnung unserer Sterbenden und Toten begegnet uns Gottes Gegenwart im Leben und im Sterben.

 Raum der Stille und Gottesdienst

Aufgrund interner Maßnahmen zur Raumnutzung steht derzeit leider kein Raum der Stille zur Verfügung. Voraussichtlich können wir unseren Patienten ab Mitte Mai 2016 einen im Bereich der Eingangshalle (Haus A) angesiedelten Andachtsraum mit integriertem Raum der Stille anbieten.

  Seelsorge BGKH

Pastorin Dr. Christina Urban

  040 7306-1677   c.urban­(at)bgk-hamburg.de

  Seelsorge BGKH

Pastor Christian Schoberth

  040 7306-1676   c.schoberth­(at)bgk-hamburg.de