Ambulante Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation im Rehazentrum City

Mit drei bis vier Stunden Therapie täglich, bestehend aus Physio-, Ergotherapie/Arbeitstherapie, Medizinischer Trainingstherapie, Physikalischer Therapie und Psychologie ist die ambulante Rehabilitation eine intensive wohnortnahe Fortsetzung der Rehabilitation „aus einer Hand". Im Rehazentrum City können so täglich 150 Unfallverletzte ambulant behandelt werden. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit des Reha-Teams, die durchgehende fachärztliche Präsenz mehrerer unfallchirurgisch erfahrener Rehabilitationsmediziner gewährleisten individuell ausgestaltete Rehabilitationspläne für die Unfallversicherten und eine intensive Beratung derselben.

Regelmäßige Teamvisite: wöchentliches Anpassen der Therapieziele und individuelle Gestaltung der Therapiepläne.

Enge Kontakte mit den Kostenträgern im Rahmen des Reha-Managements, gemeinsame Reha-Gespräche und die Rücksprache mit den Durchgangs-Ärzten sowie die Information mittels regelmäßiger Berichte führen zu einer hohen Motivation bei den Unfallverletzten und einer beachtlichen Quote an Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit.

  Chefarzt

Dr. med. Jean-Jacques Glaesener

Zentrum für Rehabilitationsmedizin

Sekretariat:
Barbara Straetz

  040 7306-2811   j.glaesener­(at)bgk-hamburg.de

  Therapiedirektor

Rolf Keppeler

Sekretariat:
Stephanie Rittierodt

  040 7306-2820   r.keppeler­(at)bgk-hamburg.de